Timeline | 1998 – 2022

Seit 1998 hat der Gigathlon euch Gigathleten und uns als Veranstalter in die wunderschönsten Winkel der Schweiz geführt, unzählige unvergessliche Erlebnisse beschert und einen unvergleichlichen Gigathlon-Spirit entstehen lassen. Er hat uns mit Visionen, Ideen, Zielen, Motivation und neuen Erfahrungen beschenkt. Und er hat uns gleichzeitig immer auch vor grosse Herausforderungen gestellt. 

Am 2./3. Juli 2022 führten wir den letzten Gigathlon zurück zu seinen Ursprüngen, indem wir die Strecke des allerersten Gigathlon in umgekehrter Richtung zurücklegten: Vom Gigathlon-Geburtsort Zürich in den Kraftort Bergell.


TIMELINE 1 | 1998 – 2002

Peter Wirz erfindet für EWZ den Gigathlon und schützt den neuen Begriff als Marke.

  • 1998 – EWZ Energy Race & Stafette, vom Bergell nach Zürich, wird als «Der ultimative Gigathlon» beworben und erstmals durchgeführt
  • 2000 – Bereits ab der zweiten Austragung ist der Gigathlon sowohl erfolgreiche Veranstaltung wie starke Marke
  • 2002 – Als Verein Swisspower Gigathlon EXPO.02 lancieren, finanzieren und organisieren die Werbeagentur Peter Wirz AG, Swisspower, die Vereinigung der Schweizer Stadtwerke und Swiss Olympic den SWISSPOWER GIGATHLON EXPO.02 – The great Challenge around Switzerland und entfachen vom 7. - 14. Juli 2002 in der ganzen Schweiz eine nachhaltige Gigathlon-Euphorie

TIMELINE 2 | 2004 – 2013

Peter Wirz gewährt Swiss Olympic die Lizenz, den Gigathlon zu veranstalten und zur Popularisierung ihrer Organisation zu nutzen.

  • 2004 – Bergell-Zürich: New experience - same spirit
  • 2005 – Locarno-Basel: Enjoy your limits
  • 2006 – Genf-Bern: 24 - L'aventure continue
  • 2007 – Schweizweit: Energize your life
  • 2009 – St. Gallen: Timeless moments
  • 2010 – Thun: Catch the sun
  • 2011 – Wallis: On the rocks
  • 2012 – Olten: Closer to you
  • 2013 – Chur-Lausanne: Swiss Olympic Edition No. 10

TIMELINE 3 | 2015 – 2022

2013 gründet Peter Wirz die invents.ch AG, um den Gigathlon wieder in eigener Regie zu organisieren.

  • 2015 – Aarau: Discover History
  • 2016 – Locarno-Erstfeld: Just massive!
  • 2017 – Zürich: The Reformation
  • 2018 – Arosa-Davos: Unleash the Animal!
  • 2019 – Sarnen-Enetbürgen: Key Moments!
  • 2020 – St. Gallen: Expand your view! (pandemiebedingt nicht durchgeführt)
  • 2022 – Zürich-Bergell: One more Time!

TEILNEHMERENTWICKLUNG 1998 - 2022


BILANZ 1998 - 2022

  • 18 Gigathlon-Events
  • 52 Wettkampftage
  • 180 Etappenorte
  • 250 Strecken
  • 9355 Streckenkilometer
  • 171'000 Höhenmeter
  • 19'000 Starteinheiten
  • 77'000 Teilnehmende
  • 1 Mio. Stunden aktiver Sport
  • 60 Mio. CHF Gesamtkosten

Unsere Website verwendet Cookies – so können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Beim Weitersurfen auf unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.